Ein Vision Board für Ihr Unternehmen erstellen

Wenn Sie ein moderner Geschäftsinhaber i sind, haben Sie wahrscheinlich  eine Mission und Vision für Ihr Unternehmen entwickelt, und Sie haben einen detaillierten Strategieplan, um diese Dinge umzusetzen. Viele Geschäftsinhaber verwenden Vision Boards auch als ein Werkzeug, um ihr Unternehmen näher zum Erfolg zu bringen. So können Sie auch:

Was ist ein Vision Board?

Ein Vision Board, manchmal auch “Dream Board” genannt, verwendet Wörter und Bilder, um eine visuelle Darstellung wichtiger Konzepte oder Ziele zu erstellen. Sie können mit einer Vielzahl von Methoden und Materialien erstellt werden. Im Wesentlichen helfen Ihnen Vision Boards, Ihren Erfolg zu “sehen” und ein klares Bild davon zu bekommen, wohin Sie gehen möchten.

Warum Visualisierung funktioniert:

Visualisierung kann Ihnen nicht nur eine stärkere emotionale Verbindung zu Ihren Zielen geben, sie kann Ihnen auch dabei helfen, dorthin zu gelangen. Visualisierung kann unsere Fähigkeit verbessern, neue Dinge zu lernen, uns helfen, motiviert zu bleiben, und uns dazu bringen, auf dem richtigen Weg zu bleiben, wenn es schwierig wird.

Wie man ein Vision Board macht:

  1. Entscheiden Sie sich für Ihren Fokus: Als Geschäftsinhaber können Sie ein Vision Board verwenden, um Ihre übergeordneten Ziele darzustellen, wichtige Unternehmenswerte zu veranschaulichen oder eine besonders schwierige Veränderung zu visualisieren, die Sie versuchen zu machen.
  2. Mitarbeiter einladen: Vielleicht planen Sie, ein Vision Board als persönliches Projekt zu erstellen; Oder vielleicht möchten Sie Ihre gesamte Belegschaft oder Ihr Managementteam einbeziehen.
  3. Sammeln Sie Zubehör: Ihr Vision Board kann schick und professionell aussehen, oder einfach nur eine Collage auf der Poster-Tafel – es ist wirklich egal. Alles, was Sie brauchen, sind ein paar Zeitschriften mit guten Bildern (oder Bildersuche und ein Drucker), vielleicht ein paar Marker; Tape oder Kleber und etwas, um alles aufzuschreiben. (Es ist möglich, ein digitales Vision Board zu erstellen, aber es wird nicht die gleiche taktile, teambildende Erfahrung sein.)
  4. Legen Sie eine Zeit fest: Geben Sie sich oder Ihrem Team mindestens eine Stunde Zeit, um sich voll und ganz mit dem Prozess zu beschäftigen, und legen Sieden Termin im Kalender fest. 
  5. Erstellen Sie einen Plan: Wenn Sie ein Ziel für Ihre Sitzung festlegen, wird sichergestellt, dass das Projekt für Ihr Team wirklich wertvoll ist. Entscheiden Sie sich für ein beabsichtigtes Ergebnis und finden Sie einen Weg, um zu messen, ob Sie es erreicht haben.
  6. Sei aufgeschlossen: Wenn du ein kreatives, Projekt machst, fühlen sich manche deiner Mitarbeiter wahrscheinlich albern. Bestätige und ermutigen die Teilnehmer, offen zu sein, Spaß zu haben, sich zu entspannen und einfach den Prozess zu genießen.
  7. Schaffe: Jetzt ist es Zeit für den spaßigen Teil. Finde Bilder, die wirklich eine emotionale Reaktion auslösen. Fügen Wörter, Zitate und Sätze hinzu, um die Bilder zu verbessern und zu verdeutlichen. Veröffentlichen Sie die Wörter und Bilder auf eine Art und Weise, die sinnvoll ist und Ihnen hilft, sich mit den Zielen oder Ideen, die Sie visualisieren möchten, zu verbinden.
  8. Reflektiere: Hol dir die Meinung deines Teams ein ob und was ihnen der Prozess gebracht und gegeben hat

Holen Sie das Beste aus Ihrem Vision Board heraus:

Genau wie bei Ihren Unternehmenszielen und -missionen wird ein Vision Board am nützlichsten sein, wenn Sie es erneut ansehen und regelmäßig darüber nachdenken. Stellen Sie sicher, dass Sie es dort hängen hängen haben wo  Sie es sehen können. Und wenn du es siehst , schau nicht nur hin und geh weiter. Machen es dir zur Gewohnheit, einen Moment Zeit zu nehmen, um über die Bilder und die Ideen nachzudenken, die sie verkörpern. Sehen Sie sich und Ihr Unternehmen näher an diesen Zielen und Ideen. Bald wirst du spüren, wie dein Vision Board seine Magie entfaltet.

 

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Share on print
Print
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.